30.10.2004

Nachrichtenarchiv 31.10.2004 00:00 Korruptionsaffäre in Stolpe - Ministerium

Im Bundesverkehrsministerium gibt es angeblich eine Korruptionsaffäre. Laut "Bild am Sonntag" ermitteln Staatsanwälte in über 40 Fällen. Dem Blatt liegt nach eigenen Angaben ein internes Schreiben vor, in dem die Parlamentarische Staatssekretärin, Mertens, das Ausmaß der Korruptionsfälle bestätigt. 21 weitere Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Bestechlichkeit sind demnach bereits abgeschlossen. Ein Ministeriumssprecher bezeichnete den Bericht als zugespitzt und hinsichtlich des Wahrheitsgehaltes grenzwertig. Es gehe nur bei einem Teil der bekannten Fälle um Korruption. Die Kontrollmechanismen funktionierten. Der Bundestag sei jederzeit hinreichend informiert worden.