29.10.2004

Nachrichtenarchiv 30.10.2004 00:00 Kardinal Kasper warnt vor Wiedererstarken des Antisemitismus

Der Präsident des Päpstlichen Einheitsrats, Kardinal Kasper, hat vor einem Wiedererstarken des Antisemitismus gewarnt. Die Abgründe des Leidens des Holocaust dürften nicht in Vergessenheit geraten. Andernfalls drohe "mangelnde Wachsamkeit" gegenüber neuem Antisemitismus. Die Ablehnung des Antisemitismus müsse «Generation für Generation, Ort für Ort Wege finden, sich zu verwirklichen», betonte Kasper . Anlass war das Jubiläum der  Erklärung des Zweiten Vatikanischen Konzils «Nostra Aetate», die den Beginn des jüdisch-katholischen Dialogs offiziell eingeläutet hatte.