26.10.2004

Nachrichtenarchiv 27.10.2004 00:00 CDU/CSU wollen Spätabtreibungen deutlich begrenzen

Die Union drängt auf eine gesetzliche Begrenzung von Spätabtreibungen. Die Bundestagsfraktion fordert die Regierung in einem Antrag auf, einen Gesetzentwurf zur "wirksamen Vermeidung" von Spätabtreibungen vorzulegen. Das 1995 verabschiedete Schwangeren- und Familienhilfeänderungsgesetz solle in diesem Punkt nachgebessert werden. Als Spätabtreibungen gelten Abbrüche ab der 23. Woche. Sie sind aus medizinischen Gründen gesetzlich zulässig. Nach offiziellen Zahlen gab es 2003 in Deutschland 217 Spätabtreibungen, ein Jahr davor waren es 188.