19.10.2004

Nachrichtenarchiv 20.10.2004 00:00 KDV: Statt Wehrpflicht Bundeswehr aus Freiwilligen

Ein Ende der Wehrpflicht hat die Zentralstelle für den Schutz der Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen (KDV) gefordert. Da alle verheirateten Wehrpflichtigen nach dem am 1. Oktober in Kraft getretenen Wehrpflichtgesetz im Kriegsfall einen Rechtsanspruch auf Befreiung vom Bundeswehrdienst erhielten, sei die Wehrpflicht de facto bereits aufgehoben.. Auch für allein Erziehende und Männer in eingetragenen Lebenspartnerschaften gelte die Freistellung. Es sei eine schnelle Transformation hin zu einer Freiwilligenarmee von nöten, so  die KDV.