16.10.2004

Nachrichtenarchiv 17.10.2004 00:00 Seiters: Moderne Hospizarbeit ist unverzichtbar

Der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, Seiters, hat die moderne Hospizarbeit als unverzichtbar bezeichnet. Menschen, die pflegende Angehörige entlasten und Gesprächspartner für Kranke sind, förderten eine neue Kultur des Miteinanders. Das sagte der frühere CDU-Bundesminister bei einer Benefizveranstaltung der Hospiz-Stiftung in Lüneburg. Die moderne Hospizarbeit werbe für einen bewussten Umgang mit dem Ende menschlichen Lebens.