12.10.2004

Nachrichtenarchiv 13.10.2004 00:00 Katholischer Morus-Verlag beendet seine Tätigkeit

Der dem Erzbistum Berlin gehörende Morus-Verlag stellt zum Jahresende seine Tätigkeit ein. Die Schließung erfolge im Zuge der finanziellen Sanierung des Erzdiözese, sagte ein Sprecher des Bistums. Der Morus-Verlag, der Ende 1945 gegründet wurde, gab rund 200 Bücher heraus sowie bis zum Jahr 2003 die Bistumszeitung. Zu den inhaltlichen Schwerpunkten gehörten vor allem in den 50er und 60er Jahren die Auseinandersetzung mit dem SED-Regime sowie der NS-Zeit.