02.10.2004

Nachrichtenarchiv 03.10.2004 00:00 Religionen haben Recht auf "öffentliche Präsenz"

In einer Erklärung zum Tag der Deutschen Einheit haben die Religionsgemeinschaften in Deutschland ihr Recht auf «öffentliche Präsenz» unterstrichen. Ein friedliches Zusammenleben könne nur gelingen, wenn den Religionsgemeinschaften im Rahmen des Grundgesetzes gleiche Rechte und Pflichten zugestanden würden, betonte der Interkulturelle Rat.