29.09.2004

Nachrichtenarchiv 30.09.2004 00:00 UN-Beauftragter: EU soll Beobachter in Darfur stärker unterstützen

Der UN-Sonderbeauftragte für den Sudan, Jan Pronk, fordert, die Beobachtermission in der sudanesischen Krisenregion Darfur aufzustocken. Erforderlich sei eine starke Truppe mit einem umfassenden Auftrag. Das sagte Pronk am Mittwoch in Brüssel nach einem Treffen mit dem EU-Chefdiplomaten Javier Solana. Die EU und andere könnten zu einer Verstärkung der Beobachtermission viel beitragen. Diese umfaßt derzeit 120 Personen, die von 300 Soldaten der Afrikanischen Union geschützt werden. Solana versicherte, die EU sei bereit, finanzielle und logistische Hilfe zu leisten. In Darfur sind nach UN-Angaben fast 1,5 Millionen Menschen vor Übergriffen arabischer Milizen geflohen. Rund 50.000 Menschen sind bisher ermordet worden.