17.09.2004

Nachrichtenarchiv 18.09.2004 00:00 terre des hommes: Standards bei Auslandsoptionen nicht unterlaufen

Die Kinderhilfsorganisation terre des hommes hat die Einhaltung von Standards bei Auslandsadoptionen angemahnt. Die Haager Konvention müsse die Grundlage für die Vermittlung ausländischer Kinder nach Deutschland bleiben. Die mühsam erkämpften Standards dürften nicht durch Privatadoptionen unterlaufen werden. Diese Forderung erhob terre des hommes anläßlich des Weltkindertages am Montag. Die Haager Konvention erlaubt Auslandsadoptionen erst dann, wenn die Vermittlung eines Kindes in seinem Herkunftsland nicht möglich ist. Ferner fordert die Konvention, daß die Behörden von Herkunfts- und Aufnahmeland eng zusammenarbeiten.