17.09.2004

Nachrichtenarchiv 18.09.2004 00:00 FAO: Heuschreckenplage könnte von Afrika auf Asien übergreifen

Die Landwirtschafts- und Ernährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) befürchtet, daß die Heuschreckenplage von Afrika auf Asien übergreift. 100 Millionen US-Dollar für die Insektenbekämpfung seien notwendig, sagte der Generaldirektor der Organisation, Jacques Diouf, heute in Rom. Noch 45 Tage blieben, um die Plage zu stoppen. Deren voller Ausbruch hätte verhindert werden können, wenn die internationale Gemeinschaft bereits im Frühjahr genügend Geld zur Verfügung gestellt hätte, so Diouf. Derzeit brüten den Angaben zufolge in der Sahel-Zone zahlreiche Heuschreckenschwärme. In der kommenden Woche würden sie voraussichtlich in Richtung Norden nach Marokko, Algerien und Tunesien ziehen.