16.09.2004

Nachrichtenarchiv 17.09.2004 00:00 Irak: 60 Tote bei Kämpfen - neuer Anschlag mit Autobombe

In Bagdad ist erneut einen Autobombenanschlag auf die Polizei verübt worden. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich in der Bagdader Innenstadt inmitten mehrerer Polizeifahrzeuge in die Luft. Nach offiziellen Angaben wurden fünf Menschen getötet und 20 weitere verletzt. - Bei Angriffen der US-Armee in Falludscha und umliegenden Dörfern waren zuvor nach US-Angaben mindestens 60 Aufständische getötet worden. Ziel seien mutmaßliche Stellungen der Anhänger des Extremisten al Sarkawi.