07.09.2004

Nachrichtenarchiv 08.09.2004 00:00 Umweltverbände und Bahn verlangen Besteuerung des Flugbenzins

Umweltverbände und die Deutsche Bahn haben erneut verlangt, die Energiebesteuerung von Flugzeug und Schiene zu harmonisieren. Die völlige Freistellung des Luftverkehrs von der Mineralöl- und Ökosteuer verzerre in wachsendem Maße den Wettbewerb zu Lasten der umweltfreundlichen Bahn. Im geplanten Energiesteuergesetz müsse sich dies ändern. Das erklärten Vertreter der Bahn sowie der Umweltverbände nach einem Spitzengespräch in Frankfurt am Main. In der Koalitionsvereinbarung von 2002 hatten die Regierungsparteien erklärt, sich für die Einführung der Kerosinbesteuerung einzusetzen. Die neue EU-Energiesteuerrichtlinie biete jetzt die Möglichkeit dazu.