05.09.2004

Nachrichtenarchiv 06.09.2004 00:00 Beginn des Friedenstreffen der Gemeinschaft Sant'Egidio

Mit einem Anti-Terrorismus-Appell des orthodoxen Eparchen für Ossetien, Bischof Feofan, hat am Sonntagabend das interreligiöse Friedenstreffen der Gemeinschaft Sant'Egidio begonnen. Feofan verglich die Ereignisse von Beslan mit der Brutalität von Konzentrationslagern und sagte, niemand könne auf diese Weise für die Freiheit kämpfen. Das dreitägige Treffen von Sant'Egidio steht in diesem Jahr unter dem Motto "Religionen und Kulturen: Mut zu einem neuen Humanismus". Auf elf Foren diskutieren hochrangige Geistliche unterschiedlicher Bekenntnisse, Politiker und Wissenschaftler aus allen Erdteilen über den Beitrag der Religionen zur einer Kultur des Friedens.