03.09.2004

Nachrichtenarchiv 04.09.2004 00:00 Geiseldrama in Beslan beendet: Bislang 250 Tote

Die russische Nachrichtenagentur Interfax nannte die Zahl am Morgen unter Berufung auf örtliche Gesundheitsbehörden. Rund 100 Tote seien identifiziert worden. Es werden aber noch mehr Tote unter den Trümmern der Sporthalle vermutet. Die sind aber wegen Sprengfallen nicht zu betreten. Insgesamt wurden mehr als 700 Menschen verletzt. Drei flüchtige Terroristen sollen gefasst sein.