24.08.2004

Nachrichtenarchiv 25.08.2004 00:00 Berlusconi: Abkommen mit Gaddafi über Flüchtlingsströme

Italiens Regierungschef Berlusconi reist heute zu Gesprächen mit dem libyschen Staatschef Gaddafi nach Tripolis. Bei dem Treffen soll es vor allem darum gehen, wie die illegale Einwanderung nach Italien gebremst werden kann. Berlusconi hatte von den libyschen Behörden schärfere Kontrollen gefordert. Die Regierung in Tripolis hält dagegen, ihr fehlten dazu die Mittel. Heute nun soll ein Abkommen über gemeinsame Patrouillen beider Länder an den libyschen Küsten auf den Weg gebracht werden. Erst gestern hatte die italienische Küstenwache einen Kutter mit 275 Flüchtlingen an Bord in den Hafen von Lampedusa gezogen. Es handelt sich um die bislang größte Zahl von Flüchtlingen, die mit einem einzigen Schiff die Insel vor Sizilien erreichten.