21.08.2004

Nachrichtenarchiv 22.08.2004 00:00 Mainzer Forscher: Ozon wandert ein bis zwei Monate um die Erde

Das Umweltgift Ozon kann ein bis zwei Monate rund um den Globus transportiert werden, bevor es abgebaut wird. Das ergaben Forschungen des Mainzer Max Plank-Institutes mit Messreihen auf Schiffen.  Obwohl sich die Emission von Ozon- Vorläufer-Substanzen etwa in Deutschland verringert habe, stiegen die Werte weltweit an. Es seien vor allem die Emissionen aus Schwellenländern zum Beispiel in Osteuropa , die sich hier auswirkten, sagen die Mainzer Forscher. Bei Messreihen auf dem Atlantik seien vor allem steigende Emissionen aus Afrika nachweisbar gewesen.