14.08.2004

Nachrichtenarchiv 15.08.2004 00:00 Irak: Nationalkonferenz hat begonnen

Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen haben sich in der irakischen Hauptstadt Bagdad rund 1.000 Delegierte zu einer dreitägigen Nationalkonferenz versammelt. Die Delegierten sollen ein Übergangsparlament, den sogenannten Nationalrat, bestimmen. An der Konferenz nehmen 70 verschiedene ethnische und politische Gruppierungen teil. - Bereits kurz nach Beginn der Konferenz waren im Tagungsgebäude Explosionen zu hören. Augenzeugen berichteten von Mörsergranaten, die in der Nähe abgefeuert worden sein sollen. - Aus Protest gegen Angriffe der US-Truppen auf Aufständische haben einige Delegierte die Versammlung verlassen.