13.08.2004

Nachrichtenarchiv 14.08.2004 00:00 Namibia: Gedenken an Opfer deutscher Kriegsverbrechen

In Namibia gedenken heute die Herero und Nama der Opfer deutscher Kolonialverbrechen vor 100 Jahren. Zu einer Feier in der Stadt Okakarara werden bis zu 10.000 Gäste erwartet. Für Deutschland nimmt erstmalig an einem solchen Gedenken in Namibia Bundesentwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul teil. Sie wird sich in einer Rede zur "besonderen politischen und moralische Verantwortung" Deutschlands für die Kolonialverbrechen bekennen. Eine ausdrückliche Entschuldigung wird es aber nicht geben. Dies hatte unter anderen auch die Gesellschaft für bedrohte Völker von der Bundesregierung gefordert.