09.08.2004

Nachrichtenarchiv 10.08.2004 00:00 Verschärfte Bewachung der Kulturstädte Italiens

Das italienische Innenministerium hat eine verschärfte Bewachung der Kulturstädte Rom, Florenz, Venedig und Neapel angeordnet. Wie die Tageszeitung "La Stampa" berichtet, werden ausgewählte Ziele wie Kirchen, Museen, Bahnhöfe und Touristen-Restaurants auch am Wochenende bewacht. Vorausgegangen waren Terrordrohungen islamistischer Gruppen, die Italien zum 15. August ein Ultimatum für den Rückzug seiner Truppen aus dem Irak gestellt haben. Unterdessen führen die verschärften Kontrollen am Vatikan wegen des großen Touristenandrangs zu langen Wartezeiten vor dem Petersdom.