08.08.2004

Nachrichtenarchiv 09.08.2004 00:00 Berlins Generalvikar kündigt neue Sparmaßnahmen an

Der neue Generalvikar des Erzbistums Berlin, Ronald Rother, hat weitere Sparmaßnahmen angekündigt. In einem heute bekannt gewordenen Schreiben heißt es, bis Ende des Jahres müßten zusätzliche Einsparungen von rund zehn Millionen Euro beschlossen werden. Dies entspreche rechnerisch 200 Vollzeitstellen, wenn keine anderen Maßnahmen ergriffen würden. Bis Ende September könnten dazu noch Vorschläge eingereicht werden. Rother wies darauf hin, daß der von den deutschen Bistümern eingesetzte Treuhandausschuß die bisherige Vorgehensweise im Erzbistum Berlin ausdrücklich gelobt habe.