04.08.2004

Nachrichtenarchiv 05.08.2004 00:00 Erfolgreiche Aids-Prävention spart 450 Millionen Euro

Aids breitet sich in Deutschland weniger schnell aus als in zahlreichen anderen europäischen Staaten. Im Vergleich mit 16 Ländern haben lediglich Norwegen, Schweden und Finnland eine niedrigere Neuinfektionsrate als Deutschland, teilte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in Köln mit. Seit dem Start der nationalen Kampagne "Gib Aids keine Chance" 1987 hätten 25.000 HIV-Infektionen vermieden werden können. Durch diesen Erfolg würden jährlich 450 Millionen Euro für das deutsche Gesundheitswesen eingespart, so die Bundeszentrale.