29.07.2004

Nachrichtenarchiv 30.07.2004 00:00 Verhandlungen um Welthandelsabkommen ins Stocken geraten

Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) will die stockende Welthandelsrunde in Genf wieder in Gang bringen. Ein Erfolg der Verhandlungen fördere Handel, Wachstum und Beschäftigung in der Bundesrepublik, sagte er. Die Leitung der Welthandelsorganisation WTO will heute ihren 147 Mitgliedern einen neuen Entwurf für ein Rahmenabkommen vorlegen. Bislang hat vor allem der Streit um Agrarsubventionen in den Industrieländern eine Einigung verhindert. Die Entwicklungsorganisation Oxfam warf den USA vor, mit überzogenen Forderungen einen Zusammenbruch der Welthandelsgespräche zu provozieren.