20.07.2004

Nachrichtenarchiv 21.07.2004 00:00 Weltjugendtags-Abschluß: BUND mit Sicherheitsbedenken

Der Bund für Umwelt und Naturschutz BUND meldet nun auch Sicherheitsbedenken gegen die Abschlußmesse des Weltjugendtags 2005 in Köln an. Die vorgesehenen Aufstellfelder und Absperrungen verstießen gegen die Versammlungsstättenverordnung, so der BUND. Die Veranstalter wiesen die Kritik zurück. Das Sicherheitskonzept sei in enger Zusammenarbeit mit den Behörden erarbeitet worden, sagte ein Sprecher des Organisationskomitees. Der Gottesdienst mit Papst Johannes Paul II. soll auf dem Flugplatz Hangelar in Sankt Augustin stattfinden. Erwartet werden rund 800.000 Jugendliche.