18.07.2004

Nachrichtenarchiv 19.07.2004 00:00 UN-Studie: unterschiedliche Rechtssicherheit innerhalb Afghanistans

Frieden und Rechtssicherheit in Afghanistan sind innerhalb des Landes sehr unterschiedlich fortgeschritten. Laut einem UN-Bericht achten die Menschen in der Hauptstadt Kabul und im Osten Gesetze und Rechte mehr als im Süden. Dort versuchten Extremisten gewaltsam, die Bevölkerung an ihrer Beteiligung am Wahlprozeß zu hindern. Im Westen des Landes beklagen laut UN-Studie politische Parteien, daß sie von örtlichen Machthabern behindert würden.