18.07.2004

Nachrichtenarchiv 19.07.2004 00:00 Windhose über Duisburg sorgt für erhebliche Schäden

Eine Windhose ist am Sonntagabend über Duisburg gefegt und hat erhebliche Sachschäden angerichtet. Zahlreiche Hausdächer seien abgedeckt, Bäume entwurzelt und Autos beschädigt worden, teilte die Polizei in der nordrhein westfälischen Stadt mit. Es habe keine Verletzten gegeben. Die Notfallleitungen waren überlastet. Die Polizei rückte mehr als 50 Mal aus, die Feuerwehr mußte etwa 200 Einsätze fahren. Den Angaben zufolge kam die Windhose um 21 Uhr im Westen von Duisburg auf und tobte etwa eine halbe Stunde über die Stadt hinweg, bevor sie weiterzog.