06.07.2004

Nachrichtenarchiv 07.07.2004 00:00 Bezirksregierung will Weltjugendtag 2005 unterstützen

Trotz eines negativen Votums ihres Umweltbeirates will die Bezirksregierung Köln dem Weltjugendtag 2005 "keine unnötigen Steine in den Weg legen". Das sagte die Sprecherin der Bezirksregierung, Pustowka, in Köln der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). Beim umstrittenen Standort für die Papst-Abschlußmesse, dem Flugplatz Hangelar in Sankt Augustin, würden "die notwendigen Abwägungen getroffen und die richtigen Prioritäten gesetzt", so Pustowka. Bisher sei die Höhere Landschaftsbehörde bei der Bezirksregierung allerdings formal nicht beteiligt. Der Beirat der Höheren Landschaftsbehörde hatte am Montag einstimmig den Protest von Naturschützern gegen Hangelar unterstützt.