04.07.2004

Nachrichtenarchiv 05.07.2004 00:00 Tumulte im ZDF-Fernsehgottesdienst

Zu Tumulten ist es am Sonntag bei einem Fernsehgottesdienst mit Kardinal Karl Lehmann im Mainzer Dom gekommen. Während der Live-Übertragung zum 25-jährigen Bestehen der Sendereihe seien zwei Männer zum Altar gestürmt und hätten das Altartuch mitsamt Kelchen und Leuchtern heruntergerissen, teilte das ZDF mit. Nach der Festnahme durch anwesende Streifenpolizisten sei der Gottesdienst fortgesetzt worden. Über die Motive der Störer sei bislang nichts bekannt, hieß es weiter. Vor den Störungen hatte Lehmann die Fernsehgottesdienste als 'unaufdringliche Einladung zu einem eindringlichen Gottesdienst' gewürdigt. Bis zu eine Million Zuschauer feierten auf diese Weise sonntags am Bildschirm mit, sagte er. - Das ZDF überträgt seit 1979 regelmäßig am Sonntagmorgen abwechselnd evangelische und katholische Gottesdienste.