03.07.2004

Nachrichtenarchiv 04.07.2004 00:00 Christen fordern ausreichende Wasserversorgung weltweit

Christen aus über 17 Ländern haben weltweit eine ausreichende Versorgung mit Trinkwasser gefordert. Sie waren zum Ökumenischen Partnerschaftsfest der Lippischen Landeskirche in Stapelage bei Detmold zusammengekommen. Zum Abschluss ihres Treffens erklärten sie, sie könnten sich nicht damit abfinden, dass ein Fünftel der Menschheit keinen Zugang zu ausreichendem Wasser habe. Die rund 150 Teilnehmer kritisierten außerdem die zunehmende Privatisierung der Trink- und Abwasserversorgung. Das führe zu einer weiteren Belastung der ärmeren Bevölkerung.