02.07.2004

Nachrichtenarchiv 03.07.2004 00:00 Müntefering will Streit mit Gewerkschaften beenden

SPD-Parteichef Müntefering will den Streit mit den Gewerkschaften um die Sozialreformen beilegen. Der "Neuen Presse" in Hannover sagte Müntefering, die SPD müsse verstärkt den Schulterschluss mit den Gewerkschaften suchen. Das historische Bündnis zwischen den Sozialdemokraten und den Gewerkschaften sei nicht zerbrochen, aber es gebe unterschiedliche Interessen. Die SPD müsse sich am Machbaren und am Notwendigen orientieren, die Gewerkschaften könnten alles etwas von draussen betrachten, so der SPD-Chef. Bundeskanzler Schröder bekräftigte unterdessen nochmals die Notwendigkeit der eingeleiteten Reformen; zum Umbau des Sozialstaats gebe es keine Alternative.