27.06.2004

Nachrichtenarchiv 28.06.2004 00:00 Schily fordert mehr Initiative von Muslimen gegen Islamismus

Bundesinnenminister Otto Schily hat die Muslime in Deutschland erneut aufgefordert, sich vom Islamismus zu distanzieren und bei seiner Überwindung mitzuwirken. Bei einer einer Veranstaltung der Evangelischen Akademie Tutzing sagte Schily am Sonntag, dass bei der Bekämpfung des Terrorismus allerdings rechtsstaatliche Grundsätze strikt eingehalten werden müssen. Folter sei daher nicht gerechtfertigt. Schily plädierte darüber hinaus für ernsthafte Verhandlungen mit der Türkei über einen EU-Beitritt. Ein muslimisch geprägtes Land in der EU wäre ein wichtiges Symbol gegen eine aus Hass geborene Trennung der Menschen, so der Minister.