27.06.2004

Nachrichtenarchiv 28.06.2004 00:00 Maltester fordern mehr Hilfe für Erdbebengebiet im Iran

Sechs Monate nach dem Erdbeben im südiranischen Bam fordert der Malteser-Hilfsdienst weitere Wiederaufbauhilfe. Noch immer lebten in einigen Stadtteilen Tausende Menschen in Zelten. Viele Tonnen Schutt müßten von den Straßen geräumt werden. Die Malteser unterstützen nach eigenen Angaben die Mitarbeiter iranischer Nichtregierungsorganisationen dabei, Hilfsprojekte zu organisieren und durchzuführen. Derzeit prüft die Hilfsorganisation, ob gemeinsam mit dem iranischen Gesundheitsministerium ein Bluttransfusionszentrum gebaut werden könne. Auch der Bau einer Grundschule ist geplant.