22.06.2004

Nachrichtenarchiv 23.06.2004 00:00 Urteil: Greenpeace darf Begriff "Gen-Milch" nicht mehr verwenden

Greenpeace darf die Produkte der Firma Müller nicht mehr als "Gen-Milch" bezeichnen.Das hat das Landgericht Köln heute entschieden. Müller hatte gegen Greenpeace eine einstweilige Verfügung beantragt. Greenpeace darf nun nicht mehr behaupten, in Müller-Produkten sei Gentechnik enthalten. Greenpeace- Sprecherin Ulrike Brendel sagte, das Urteil ändere nichts an der Tatsache, daß Müller Gen-Futter an Milchkühe verfüttere. Greenpeace werde weiter über Genfutter bei Müller Milch informieren. Bestimmte Begriffe dürften zwar nicht mehr verwendet werden, Greenpeace gehe es aber um die Sache. Solange Genfutter im Trog lande, werde Greenpeace auch darüber dies auch thematisieren. In diesem Zusammenhang werde auch Müller Milch explizit erwähnt. Brendel kündigte an, Greenpeace werde gegen die Entscheidung Berufung beim Oberlandesgericht einlegen.