06.06.2004

Nachrichtenarchiv 07.06.2004 00:00 Einführung von Rußfiltern für Diesel-Pkw immer noch unsicher

Innerhalb der rot-grünen Regierungskoalition gibt es offenbar unterschiedliche Auffassungen über die steuerliche Zukunft von Diesel-PKW mit Rußfiltern. Grünen-Chef Bütikofer kündigte am Rande des so genannten Berliner Autogipfels in Berlin an, daß PKW mit Rußflitern schon sehr bald steuerlich begünstigt würden. Dagegen kündigte Regierungssprecher Anda an, die Bundesregierung wolle sich vorerst noch nicht festlegen, ob sie saubere Diesel-Autos bereits ab 2005 steuerlich fördern werde - noch seien technische Einzelheiten zu klären. Kanzler Schröder hatte die Spitzen der europäischen Autoindustrie zu einem "Auto-Gipfel" eingeladen. Themenschwerpunkte waren die Konjunkturflaute, aber auch das Thema Diesel-Abgase. Sie stehen im Verdacht, Krebs und Atemwegserkrankungen auszulösen.