03.06.2004

Nachrichtenarchiv 04.06.2004 00:00 eed: Viele ärmere Länder warten noch auf Entschuldung

Der Evangelische Entwicklungsdienst (eed) hat die Bundesregierung aufgefordert, sich für eine weitere Entschuldung der Entwicklungsländer einzusetzen. Zwar gebe es einige Erfolge durch die vor fünf Jahren beim Kölner G-8-Gipfel beschlossene Entschuldungsinitiative. Dennoch zeigten sich deutliche Schwächen, heißt es in einer heute in Bonn veröffentlichten Erklärung. Nur 13 der 42 ausgewählten Entwicklungsländern hätten einen vollständigen Schuldenerlaß erhalten. Der Bundesregierung wirft der Entwicklungsdienst vor, bisher nur auf 2 Milliarden Euro an Forderungen verzichtet zu haben. Zugesagt sind 6 Milliarden.