24.05.2004

Nachrichtenarchiv 25.05.2004 00:00 USA: Zweidrittel der Internet-User surfen nach Religiösem

Über 80 Millionen US-Amerikaner - rund zwei Drittel aller Internet-User in den Vereinigten Staaten - nutzen das Internet zu Zwecken, die im weitesten Sinn mit Glaube und Religion zu tun haben. Das ergab eine neue Studie des "PEW Research Centre".  Die Online-"Gläubigen" seien aktiver als die Durchschnitts -Surfer in den USA . Das Forschungszentrum stellte auch fest, dass die religiösen Nutzer durchwegs fromm sind und das Internet eher für persönliche Glaubensfragen verwenden als für traditionelle religiöse Arbeit. Das Internet diene als Verstärker einer ohnehin bestehenden Bindung an eine Glaubensgemeinschaft.