23.05.2004

Nachrichtenarchiv 24.05.2004 00:00 Papst für EU-Beitritt Mazedoniens und Bulgariens

Papst Johannes Paul II. hat sich für einen EU-Beitritt von Mazedonien und von Bulgarien ausgesprochen. Bei Audienzen für den mazedonischen Staatspräsidenten Crvenkovski und den bulgarischen Parlamentspräsidenten Gerdijkov erklärte der Papst, beide Länder strebten zu Recht danach, Mitglieder des vereinten Europa zu werden. Der Papst lobte Mazedonien für dessen Friedenspolitik und der Zusammenarbeit mit den Nachbarländern.  Und Bulgarien setze seinen Weg der Freiheit und der Demokratie fort, so der Papst.