16.05.2004

Nachrichtenarchiv 17.05.2004 00:00 Kardinal Martini gegen Truppenrückzug aus Irak

Der italienische Kardinal Martini hat sich gegen einen Abzug der internationalen Truppen aus dem Irak ausgesprochen. Zudem seien neue Friedensinitiativen dringend erforderlich. Die Folterungen irakischer Gefangener und die Hinrichtung einer amerikanischen Geisel sind für den Kardinal Folgen des Krieges. Wenn man einen Krieg anfängt, schafft man die Bedingungen, unter denen der Mensch seine schlimmste Seite entfesselt, so Kardinal Martini.