09.05.2004

Nachrichtenarchiv 10.05.2004 00:00 Frankreich: "Aufdringliche" Kleidung an Schulen künftig verboten

In Frankreich soll künftig in den Schulen jegliches Kleidungsstück verboten werden können, das aus religiösen Gründen getragen wird. Das geht aus einem Durchführungserlass zum Kopftuchverbot der Regierung in Paris hervor. Demnach sollen damit künftig nicht nur Kopfbedeckungen, sondern allgemein alle als "aufdringlich" eingestuften Kleidungs- und Schmuckstücke untersagt werden können. Diese Formulierung lasse den Schulleitern die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, welche Kleidungsstücke als religiös aufdringlich betrachtet werden und welche nicht- meinen Experten. Damit werde die Möglichkeit offen gelassen, ein von Musliminnen diskret getragenes Kopftuch zu gestatten.