06.05.2004

Nachrichtenarchiv 07.05.2004 00:00 Vlk: Tschechien schikaniert die katholische Kirche

Der Prager Kardinal Vlk sieht die katholische Kirche in der Tschechischen Republik staatlichen Schikanen ausgesetzt. So versuche die Regierung das 1991 verabschiedete Gesetz zu verändern, das der Kirche nach der Wende große Freiheit sowie die Unbhängigkeit vom Staat zusichert. Die Kirche könne zwar eigene Einrichtungen gründen, doch das Kultusministerium verweigere die notwendige Registrierung. Ungelöst ist laut Vlk ebenfalls die Frage der Beziehungen zwischen der Tschechischen Republik und dem Vatikan.