06.05.2004

Nachrichtenarchiv 07.05.2004 00:00 Aachener Friedenspreis an "Petersburger Soldatenmütter"

Der Aachener Friedenspreis 2004 geht an die türkische Rechtsanwältin Eren Keskin und an die Organisation "Petersburger Soldatenmütter". Die 45-jährige Keskin habe sich mutig zur türkischen Menschenrechtspolitik und zum inner-staatlichen Frieden geäußert, so das Friedenspreis-Komitee. Mit ihrem Engage-ment für verfolgte Frauen habe sie sich selbst in Gefahr gebracht. Die Mitglieder der 1991 gegründeten "Gesellschaftlichen Rechtsschutzorganisation Soldaten-mütter von Sankt Petersburg" erhalten den Preis wegen ihres mutigen Engage-ments für mehr als 100.000 russische Kriegsdienstverweigerer und Deserteure.