05.05.2004

Nachrichtenarchiv 06.05.2004 00:00 Bundestagsabgeordnete reisen in Krisenregion im Sudan

Angesichts wachsender Sorgen um die Menschenrechtslage im Sudan wird eine Delegation des Bundestags-Menschenrechtsausschusses am Freitag in das ostafrikanische Land reisen. Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul (SPD) und die Ausschussvorsitzende Christa Nickels (Bündnisgrüne) warnten am Mittwoch vor einer humanitären Katastrophe besonders in der westsudanesischen Krisenregion. Die Grünenpolitikerin leitet die Delegation. Nach ihren Worten wollen die Parlamentarier mit Vertretern von Nichtregierungsorganisationen, der internationalen Staatengemeinschaft und der sudanesischen Regierung konkrete Handlungsmöglichkeiten erarbeiten. Der Bundestag will sich heute mit mehreren Anträgen zur Lage im Sudan befassen.