04.05.2004

Nachrichtenarchiv 05.05.2004 00:00 Kritische Lage für die Menschen im Sudan

Vor einer humanitären Katastrophe im Westen des Sudan warnt die Welthungerhilfe. Sie appellierte gestern in Bonn an die Internationale Gemeinschaft und insbesondere an die EU, den Druck auf die sudanesische Regierung erheblich zu verstärken und unverzüglich eine Bestandsaufnahme der Menschenrechtsverletzungen durchzuführen. Die Hilfsorganisationen brauchten dringend noch vor der beginnenden Regenzeit freien Zugang zu den Flüchtlingen in der Region Darfur. Sonst drohe ein Massensterben. Hilfsorganisationen gehen von mehr als einer Million Flüchtlingen in der Region aus.