04.05.2004

Nachrichtenarchiv 05.05.2004 00:00 Belgischer Ministerpräsident: Jüdische Kultur nicht vergessen

Belgiens Ministerpräsident Verhofstadt hat gemahnt, die Bedeutung der jüdischen Kultur für Europa nicht zu vergessen. Dies wäre ein geschichtlich-kultureller Fehler, sagte er bei der Wiedereröffnung des belgischen Jüdischen Museums gestern in Brüssel. Europa sei gebaut auf jüdisch-christlichen Wurzeln und humanistischer Tradition. Die Debatte über die europäische Verfassung habe deutlich gemacht, dass dabei stets auf das Christentum und den Humanismus abgehoben werde, so Verhofstadt. Häufig werde jedoch der jüdische Aspekt vergessen.