29.04.2004

Nachrichtenarchiv 30.04.2004 00:00 Frauen Union will Bürgerengagement statt sozialem Pflichtjahr

Die Frauen Union hat sich gegen ein Soziales Pflichtjahr ausgesprochen. Statt dessen sollten das Freiwillige Soziale Jahr und das bürgerschaftlichen Engagement gestärkt werden. Das forderte die Vorsitzende der Frauen Union, Böhmer. Eine Pflicht sei ungeeignet, Engpässe in Pflege und Betreuung zu lösen, die durch die demographische Entwicklung entstehen. Sozialer Dienst setze "Interesse und Zuwendung" voraus. Daher sei bürgerschaftliches Engagement besser geeignet, den Rückgang des Zivildienstes auszugleichen, betonte Böhmer.