19.04.2004

Nachrichtenarchiv 20.04.2004 00:00 Amnesty fordert von Israel Vanunu-Freilassung ohne Auflagen

amnesty international hat Israel zur bedingungslosen Freilassung des inhaftierten ehemaligen Nukleartechnikers Vanunu aufgefordert. Äußerungen israelischer Regierungsbeamter deuteten darauf hin, dass Vanunu nach seiner für morgen vorgesehenen Entlassung mit Ausreiseverbot, Kontaktsperren und Hausarrest belegt werden soll, erklärte die Menschenrechtsorganisation in Berlin.  Die Auflagen nach voll verbüsster Haft verstiessen gegen internationale Menschenrechtsstandards. Vanunu hatte 18 Jahre Gefängnis teils in Einzelhaft verbüßt, weil er geheime Informationen über das israelische Nuklearprogramm veröffentlicht hatte.