05.04.2004

Nachrichtenarchiv 06.04.2004 00:00 Kardinal Meisner sieht Schutz des Lebens in EU-Ländern bedroht

Der Kölner Kardinal Joachim Meisner befürchtet durch die EU-Osterweiterung eine Einschränkung des Lebensschutzes in Europa. Die verabscheuungswürdigen Euthanasiegesetze der Niederlande und Belgiens dürften nicht dazu beitragen, dass auch in anderen EU-Ländern der Lebensschutz eingeschränkt werde, sagte der Erzbischof der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). Der Wiedervereinigungsprozess in Deutschland habe gezeigt, dass sich schnell Negativ-Koalitionen, aber keine Positivkoalitionen bilden würden. So habe sich hier zu Lande auch der Schutz der ungeborenen Kinder verschlechtert.