05.04.2004

Nachrichtenarchiv 06.04.2004 00:00 Wieder mehr Asybewerber im März

Die Zahl der Asylbewerber ist im vergangenen Monat erstmals wieder gestiegen. Im März 2004 beantragten 3.411 Personen Asyl, teilte das Bundesinnenministerium am Montag in Berlin mit. Das waren 422 Personen mehr als im Februar. Insgesamt bleibt der rückläufige Trend bei den Asylbewerbern aber erhalten. Im ersten Quartal des Jahres 2004 ist die Anzahl der Asylerstanträge verglichen mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres ebenfalls deutlich, nämlich um 31,9 Prozent zurückgegangen. Im März 2004 waren Afghanistan und Iran nicht mehr unter den zehn Hauptherkunftsstaaten für Asylanträge eines Monats zu finden. Dafür stiegen die Zahlen der Asylbewerber aus Serbien und Montenegro, der Slowakei und China deutlich an.