05.04.2004

Nachrichtenarchiv 06.04.2004 00:00 WWF: EU soll illegales Abholzen härter bekämpfen

Die Naturschutzorganisation WWF hat die EU zu entschiedeneren Maßnahmen gegen illegales Abholzen aufgerufen. Keines der untersuchten zwölf EU-Länder unternehme genug, um Handel damit zu unterbinden. Dies füge sowohl Umwelt als auch Bevölkerung einen enormen Schaden zu. Allein Großbritannien kommt nach der WWF-Bewertung auf einen einigermaßen guten Schnitt. Deutschland  liegt danach im Mittelfeld. Der Bundesregierung warf die Organisation vor, nicht ausreichend zu kontrollieren, dass bei öffentlichen Aufträgen kein illegal geschlagenes Holz verwendet werde.