03.04.2004

Nachrichtenarchiv 04.04.2004 00:00 Madrid: Auch Hauptverdächtiger bei Anti-Terror-Einsatz getötet

Der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge von Madrid ist bei der Explosion einer Wohnung bei der gestrigen Anti-Terror-Razzia getötet worden. Das teilte die spanische Regierung mit. Erst am Freitag hatten die Ermittler einen Tunesier als mutmaßlichen Drahtzieher der Anschläge ausgemacht. Nach ihm und fünf weiteren Männern wurde international gefahndet. - Im Madrider Vorort Leganés hatten sich die Verdächtigen gestern Abend in die Luft gesprengt, als die Polizei die Wohnung stürmte. Bei der Zündung eines Sprengsatzes wurden vier Terroristen getötet. Auch Ein Beamter starb. Vier der elf verletzten Polizisten liegen im Krankenhaus.