29.03.2004

Nachrichtenarchiv 30.03.2004 00:00 Stadt Berlin beharrt auf Kopftuchverbot

Berlins Bildungssenator Klaus Böger (SPD) hat die in der rot-roten Koalition umstrittene Forderung nach einem Kopftuchverbot für Lehrerinnen bekräftigt. Außerhalb des Religionsunterrichts dürfe an staatlichen Schulen niemand, der Kinder unterrichte oder erziehe, ein Kopftuch oder andere offensichtlich religiöse oder weltanschauliche Symbole tragen, sagte Böger. Die Innenexperten von SPD und PDS hatten in der vergangenen Woche das Thema beraten, ohne zu einem Ergebnis zu kommen.